Aktuelles

Vernehmlassung Autobahnanschluss Plus

Twittern | Drucken

Die CVP-Mitglieder von Rorschach, Rorschacherberg und Goldach äussern sich positiv zum Projekt Autobahnanschluss Plus – Gemeinsame Vernehmlassung der drei Ortsparteien zum regionalen Projekt

Projektübersicht über den neuen Autobahanschluss zwischen Meggenhus und Rheineck

Eine schriftliche Umfrage bei sämtlichen Mitgliedern der CVP-Ortsparteien Rorschacherberg und Goldach sowie eine Informationsveranstaltung mit Diskussion und Meinungsbildung für Mitglieder der CVP Rorschach (wozu auch Rorschacherbergler und Goldacher eingeladen waren) hat ein eindeutiges Bild ergeben: Die Basis der CVP hat sich rege beteiligt und engagiert diskutiert. Das regionale Projekt ist in der Parteibasis breit abgestützt. Ein selbstbewusstes und mutiges Vorgehen für die kommenden Generationen wird befürwortet. Gleichzeitig sollen konkrete Anliegen und Sorgen der Bevölkerung einbezogen werden, um dieses Jahrhundertprojekt optimal verträglich umzusetzen.

Frühere Projekte wirkten im Gegensatz zum vorliegenden unausgereift. Das aktuelle Entwicklungsprojekt sieht für alle Verkehrsarten Vorteile vor, nicht nur für den motorisierten Individual- sondern auch für den langsamen, den öffentlichen Verkehr und die Fussgänger. Auch die Finanzierung ist durch die Beteiligung von Bund und Kanton attraktiv für die Region. Die CVP-Ortsparteien sehen im Autobahnprojekt einen grossen Mehrwert für die Region. Leider gibt es bei jedem grossen Bauprojekt in der bereits dicht bebauten Schweiz immer Verlierinnen und Verlierer. Es ist deshalb nachvollziehbar, wenn sich einzelne Betroffene gegen das Projekt stellen.

Die Argumente der CVP-Mitglieder für das Projekt:

  • Es braucht eine Antwort auf die wachsende Mobilität der Bevölkerung! Das Projekt ist ausgereift. Nach einer Prüfung von vielen Varianten scheint das aktuelle Projekt das beste
    zu sein.
  • Die Industrie ist ein wichtiger und zu erhaltender Teil der Region. Leider generiert sie auch Schwerverkehr. Die CVP vertritt die Meinung, dass Lastwagen möglichst direkt auf die Autobahn und nicht auf Quartierstrassen zu führen sind. Die Unterführung Bäumlistorkel mit der Umsetzung des Projekts Stadtbahnhof ist nicht für den Schwerverkehr geplant. Industrie- und grössere Dienstleistungsbetriebe siedeln sich dort an, wo die Verkehrsanbindung optimal besteht. Neue Arbeitsplätze in der Region könnten die Folge eines Autobahnanschlusses sein, was der CVP ein Anliegen ist.
  • Stau ist sehr belastend und nicht ökologisch. Die zunehmende Mobilität und eine wachsende Bevölkerung sind Tatsachen. Es geht darum, Pendlerströme und weiteren Verkehr möglichst schnell aus den Quartieren weg und wenn möglich auf die Autobahn zu lenken. Der Mut zur Veränderung macht heute mit Durchgangsverkehr belastete Wohngebiete auch für Familien mit Kindern attraktiver.
  • Unterirdische Lösungen sind sinnvoll und erhalten möglichst viel Grünfläche. Sie schaffen beziehungsweise erhalten speziell in einigen Quartieren von Rorschach und Goldach mehr Lebensqualität.

Meinungsvielfalt und intensive Diskussion gehören zur CVP, worauf wir auch stolz sind. In der Folge weisen wir auf weitere Anliegen von CVP-Mitgliedern hin zur konkreten Umsetzung:

  • Eine attraktivere Verkehrsanbindung fördert Wachstum und Arbeitsplätze, aber belastet auch mit Mehrverkehr. Die Mobilität soll nicht ‘abgewürgt’ werden, sie gehört zum Lebensstil der Mehrheit. Diesen Mehrverkehr gilt es verträglich und weitsichtig zu bewältigen.
  • Im Zusammenhang mit dem Projekt soll möglichst viel Grünfläche für Erholung und Wohlbefinden (auch im dicht bebauten Gebiet) erhalten und sogar neu geschaffen werden.
  • Für sichere Schulwege soll gesorgt werden, auch während den Bauphasen.
  • Quartiere gilt es so zu entwickeln, dass attraktive Wohnräume für Menschen und Familien entstehen. Wir wollen Menschen bei uns behalten und anziehen, welche gern in der Region wohnen, sich mit ihr identifizieren und sich engagieren.
  • Für die Planung und Realisierung der Gesamt- und Teilprojekte sollen die interessierten Bevölkerungskreise aktiv einbezogen werden, besonders um die Begleitmassnahmen gemeinsam zu optimieren oder Bedenken und Widerstand aktiv zu begegnen.
  • Das Projekt soll die gewinnbringende Zusammenarbeit der Bevölkerung von Rorschach, Rorschacherberg und Goldach im Geist des gemeinsamen Anliegens für die Region fördern.

Fazit der CVP-Mitglieder

Die Mitglieder von CVP Rorschach, Rorschacherberg und Goldach unterstützen mit sehr grosser Mehrheit das Projekt Autobahnanschluss Plus und befürworten eine möglichst rasche Realisierung. Sie wünschen, dass bei der Planung und Realisierung die Bevölkerung ‘abgeholt’, informiert und einbezogen wird.

CVP Rorschach, Rorschacherberg, Goldach
Ende Oktober 2017

Kategorie: Artikel, Medienmitteilung | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück

Die nächsten Anlässe finden Sie

CVP Region Rorschach

Felix Bischofberger, Präsident
Dorfstrasse 11
9423 Altenrhein
Kontakt

Kategorien

Archiv

Abstimmungen und Wahlen